Philosophie

 

 

 

Hunde ruhen bis zu 18 Stunden am Tag!

 


Das erste, das Welpen lernen sollten, ist, zur Ruhe zu kommen!

 

Uns ist es ein sehr großes Anliegen, die Hunde abends ausgeglichen, ausgeruht, aber auf keinen Fall völlig erschossen ihren Haltern zu übergeben. Aus diesem Grund werden wir einen ganz strukturierten Tagesablauf haben. Denn Ruhepausen sind das A und O eines ruhigen und ausgeglichenen Hundes!

Morgens in der Zeit zwischen 7.00 und 9.00 Uhr können die Hunde zu uns gebracht werden. In der Regel ist das für die meisten direkt nach dem Fressen. Um das Risiko der Magendrehung so gering wie möglich zu halten, werden die Hunde in dieser Zeit im Haus bleiben und nicht toben.

Um ca. 9.00 Uhr geht es los zu unserem 4000 qm großen Hundeplatz. Dieser ist in 3 Freiläufe und einem kleinen Waldstück unterteilt. Hier kann nach Herzenslust gespielt, gerannt, getobt, geschnüffelt und selbstverständlich auch geruht werden. Wir haben dort eine trockene und beheizbare Hütte für Mensch und Hund. Streicheleinheiten und gemeinsames Spielen mit uns kommen hier selbstverständlich auch nicht zu kurz!

Um 12 Uhr geht es dann zurück  nach Hause für die verdiente Mittagsruhe. In dieser Zeit ist keine Abholung möglich!

Ab 14 Uhr geht es dann nochmal für ein bisschen Spiel und Spaß bis ca. 16 Uhr zum Hundeplatz. 

Bis 18 Uhr wird dann wieder Zuhause geruht und auf Herrchen und Frauchen gewartet.

Nur ein ausgeruhter Hund, der kontrolliert gefordert und gefördert wird, kann ein ausgeglichener Hund sein!